Am heutigen Samstagmittag war bei wunderschönem Frühlingswetter der Tabellenführer 1. FC Düren zu Gast. Es entwickelte sich ein faires Spiel, indem die 2007er des FC Düren immer wieder versuchten vor das Tor der 2008er Juniors zu kommen. Die Jungs von Trainer Philipp Ferebauer waren aber hervorragend eingestellt und arbeiteten im Kollektiv hervorragend gegen den Ball. Somit blieben die vereinzelten Chancen der Dürener eine sichere Beute des Torwarts Michel Förster. Mit einem 0:0 wurden die Seiten getauscht. In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. Düren mit den Bemühungen nach vorne und Play-it mit gelegentlichen gut vorgetragenen Entlastungsangriffen. Doch plötzlich tauchte ein Dürener Spieler, wie aus dem Nichts, alleine vor dem in dieser Szene machtlosen Keeper auf und schob zum 0:1 ein. Nun entwickelte sich ein offeneres Spiel, das letztlich der Gast mit zwei weiteren Treffern zum Endstand von 0:3 für sich entscheiden konnte. Hinterher freuten sich alle Beteiligten. Die Dürener über den Sieg und die Juniors über eine herausragende Leistung!
SW

Fotos zum Beitrag