Am heutigen Sonntag absolvierten die 2006er ihr 2. Testspiel auf 11er Feld, um gut vorbereitet in die Bezirksligaqualifikation zu gehen. Als Gegner hatte man Bördeland eingeladen, die im letzten Jahr noch ihre Erfahrungen in der Bezirksliga sammeln durften. Deshalb erwartete man ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem es vor allem wichtig sein sollte die taktischen Vorgaben der Trainer umzusetzen. Auf Seiten der Juniors war vorgegeben Ballverluste in gefährlichen Bereichen zu vermeiden, was die Mannschaft auch bis kurz vor der Halbzeit verinnerlichte. Bis dahin führte man durch 2 Tore von Niklas Fuhlbrügge und Ginardo Stancu mit 2:0, jedoch versuchte man im Anschluß zu viele Bälle durch die gefährlichen Bereiche zu passen, wobei Bördeland sich nicht lange bitten ließ und einen Fehlpass zum 2:1 Anschluss nutzte. Dieser Weckruf reichte, um wieder zielstrebig zum Tor des Gegners zu arbeiten und noch vor der Pause auf 3:1 wieder zu erhöhen. Torschütze war Luca Bergstreiser, der aus 16m zum Abschluss kam. Nach dem Wechsel erzielten die Juniors durch Louis Vogt und erneut Luca Bergstreiser weitere Tore, jedoch lud man immer wieder den Gegner zu Chancen ein. Diese Gastgeschenke sollte man bei der anstehenden Qualifikation vermeiden, jedoch schaut man voller Freude auf die Auslosung am morgigen Montagabend in Hennef.