Nach dem ersten Turniertag stehen 2 Siege und 4 Niederlagen auf dem Konto der Juniors. Damit stehen für den 2. Tag entscheidende Spiele über den Einzug ins B oder A Finale für die Juniors auf dem Programm.

Diese Frage stellt sich für die 2. 2008er Mannschaft nicht, denn sie hat in der Hammergruppe mit Hjörring IF 1 und der amerikanisch-peruanischen Fußballschule Cantolao 2 bärenstarke Gegner spielen müssen. Dabei stellt sich das Team von Florian Venrath und Christoph Schumacher aus 3 2008er, 4 2009er und 2 2011 Spielern zusammen. Die Gegner sind dabei reine 2008er Teams, welche in den letzten Jahren stets gute Platzierungen erreicht haben. So hat Cantolao in den letzten Jahren bei den 2008ern das Turnier mehrfach gewonnen und sogar einmal ohne Gegentor. Trotzdem kämpften die jüngsten Juniors tapfer und gehen morgen im letzten Gruppenspiel im Kampf um Platz 3 auf den Platz.

Das reine 2008er Team von Philipp Ferebauer und Tim Klausmann hoffen dagegen noch auf das A Finale. Danach sah es zu Beginn nicht aus, denn mann verlor deutlich gegen Haninge IFK. Nach klaren Worten und etwas Erholung machten es die Jungs dann gegen die 4. Mannschaft von Hjörring IF besser und gewannen diesmal mit 12:1. Nun entscheidet sich morgen, ob das A-Finale für die Jungs noch erreichbar ist.

Das erste Team der Juniors auf 11er Feld tat sich ebenfalls schwer ins Turnier zu kommen und man verlor ein offenes Auftaktmatch knapp mit 0:1. Auch hier waren klare Worte von Richard Nußbaum und Achim Pütz notwendig, um die Jungs im 2. Spiel des Tages auf die Gewinnerstraße zu führen. Doch in einem kampfbetonten Spiel setzten sich die Juniors mit 4:1 durch und erreichten ebenfalls das Endspiel in der Gruppenphase um den Einzug ins A Finale.

Bei nunmehr sommerlichen Bedingungen werden die Teams ihre Aufgaben morgen konzentriert angehen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Fotos zum Beitrag