Am Samstag trafen unsere Jungs auf Viktoria Birkesdorf 2. Gegen einen sehr defensiven Gegner taten sich die Jungs unerwartet schwer. Finn Schumacher markierte das 1:0 nach einem Abwehrfehler. Kurz danach markierte Leon Fejzullahu das 2:0 nach eigener Balleroberung im Mittelfeld mit einem Distanzschuss. Danach folgte lange Zeit Flaute. Der Spielaufbau unsererseits war viel zu hektisch, und man ließ sich zu unnötigen Fehlern hinreißen. Kurz vor der Pause erzielte Chinedu Odudu das 3:0 nach einer Ecke die vom Gegner nicht geklärt werden konnte. Trotz der Führung zur Pause, war das Trainerteam alles andere als zufrieden und motivierte die Mannschaft für die 2. Hälfte das gewohnte Spiel aufzuziehen. Soviel vorweg, es sollte nicht so kommen. In Minute 37. erzielte Endrit Qorraj das 4:0. Finn Schumacher legte das Tor mit einem Querpass auf. Das war das 1. Tor an diesem Tag was von unseren Jungs selber herausgespielt wurde. Danach kam lange Zeit wieder nichts von unserem Team. Die Birkesdorf kamen sogar nochmals ran. Eine Unachtsamkeit in der Verteidigung wurde bestraft somit nur 4:1. Und es sollte nochmal spannend werden nach einem Freistoß fiel sogar noch 4:2. Jetzt waren die Birkesdorfer richtig wach und fingen an zu kämpfen. Was unseren Jungs gar nicht gefiel und für noch mehr Unruhe auf dem Spielfeld sorgte. Baran Ugurbas sorgte aus dem nichts mit dem 5:2 nach eigener Balleroberung für die Vorentscheidung. Kurz danach legte Chinedu Odudu sehenswert eine Flanke mit dem Kopf quer auf Manveer Rayat der zum 6:2 Endstand vollstreckte.

Fazit: Gegen eine sehr Defensiv stehenden Gegner dennoch ein versöhnliches Ergebnis erzielt. Die Trainer und Spieler sind sich jedoch einig,dass dies kein gutes Spiel war und man mehr hätte rausholen müssen.

AE

Fotos zum Beitrag