Samstagmittag hatten die Juniors der D2 aus Arnoldsweiler die Kicker des CSV Düren zu Gast. Bei trockenem und sehr gutem Fußballwetter starteten die Juniors mit zwei schnellen Toren. Es entwickelte sich ein immer faires Spiel in eine Richtung. Angriff um Angriff wurde vorgetragen, so dass zur Halbzeit mit einem niemals gefährdeten Vorsprung von 4:0 die Seiten getauscht wurden. Auch die Auswechselspieler wurden zahlreich gewechselt, was der Überlegenheit keinen Abbruch tat. Am Ende hieß es 8:0. Aufgrund vieler nicht zu Ende gespielter Angriffe, bei denen der vielzitierte letzte Ball nicht ankam, konnte das Torverhältnis nicht noch weiter ausgebaut werden.
Philipp Ferebauer meint:
„Das war heute die richtige Antwort! Wir haben diese Woche hart gearbeitet und ein neues Spielsystem gespielt. Offensiv war noch etwas Sand im Getriebe, das können wir deutlich besser. Da waren wir nicht zwingend genug. Besonders defensiv hat mir das wieder gefallen mit sehr viel Leidenschaft verteidigt und zu Null gespielt! Meine Jungs haben einen guten Job gemacht.

Torschützen (Daniel Sergejew 2x, Jan Schäfer, Leo Peters, Ali Mükan 2x, Eigentore 2x)
SW

Fotos zum Beitrag