Heute Mittag war die SpVgg. SW Düren zu Gast. Kurz vor Spielbeginn musste der Arnoldsweiler Torwart Simon Dünnebacke verletzungsbedingt passen. Schnell entschlossen streifte Tim Wilkens sich das Torwarttrikot über.
Zu Beginn des Spiels hatte der Gastgeber ein Übergewicht im Spiel nach vorne, konnte aber durch ungenaues Abspiel in den entscheidenden Situationen nur wenig Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Wie so oft in solchen Situationen brachte ein Standard den Torerfolg. Eine hoch hereingebrachte Ecke von Luca Klesper brachte Noah Reuter mit einem sehenswerten Kopfball im Tor der Gäste unter. Mit dem 1:0 wurden die Seiten getauscht. Im zweiten Spielabschnitt versuchten es die Gäste zumeist mit langen Bällen, die jedoch sicher von der Abwehr entschärft werden konnten. Wiederum etwas zäh in Richtung Tor entwickelte sich auch die zweite Hälfte für die Jungs aus Arnoldsweiler. Nachdem Lukas Klesper nach einem Schuss von David Wagner den Abstauber verwandelte, schien der Knoten dann endlich geplatzt. Ein ums andere Mal wurde nun schön und schnell nach vorne kombiniert, so dass Luca Klesper und Noah Reuter je ihren zweiten Treffer machten. Am Ende stand es 4:0. Einen Dank gilt dem fairen Gegner und einem Glückwunsch dem Staffelsieger aus Arnoldsweiler, der mit 18 Punkten aus 6 Spielen uneinholbar ist.
Kommentar des Trainers Philipp Ferebauer: Wir haben es heute oft zu kompliziert und zu hektisch gespielt. Im zweiten Durchgang wurde es besser. Besonders dem Defensivverbund muss man heute ein kompliment machen, da haben wir extrem konzentriert gearbeitet. Offensiv wird es immer besser, wir schaffen mit und mit die Trainingsinhalte auf den Platz in unser Spiel zu integrieren, so muss es weiter gehen! Glückwunsch an das gesamte Team zum Erfolg!

 

SW

Fotos zum Beitrag