Der Dana Cup in Hjørring ist mit über 1.000 Mannschaften aus ca. 50 Ländern das drittgrößte Fußball-Jugendtunier der Welt und wird seit 1982 in Dänemark ausgetragen. Im Jahr 2017 nahmen die Juniors erstmalig am Dana Cup teil.

Am Samstag den 22. Juli um 20:00 Uhr startete die Reise in Kleinbussen mit zwei Mannschaften der Jahrgänge 2004 bis 2007 (27 Juniors) und einigen Trainern/Betreuer in Richtung Dänemark.

Nach ein paar Raststätten Besuchen und knapp 11 Stunden Fahrt, erreichten wir am Sonntag um 06:45 Uhr unser Ziel Hirtshals. In der Schule angekommen, verteilten sich die Juniors auf dem Schulhof und tobten vor Freude auf dem Spielplatz oder spielten Fußball im Kleinfeld. Nachdem unser Vorsitzender Bernd Virnich alle anwesenden Juniors und Seniors begrüßt hatte und wichtige Formalitäten erklärte, lernten die Juniors ihr Schlafdomizil für die nächsten 7 Tage kennen. Nachdem einige sich nach der langen Fahrt etwas schlafen legten, erkundigten andere erfolgreich die gesamte Schule und Umgebung.

Am Nachmittag ging es mit allen Juniors auf einen Sportplatz, dieser war in weniger als 5 Minuten zu Fuß zu erreichen. Die dort großangelegte Fläche mit 3 Fußballplätzen und einem Kunstrasen-Kleinfeld, waren natürlich optimale Bedingungen die man sich nicht besser hätte wünschen können. Nach 2 Stunden intensivem Training, stärkten sich alle beim gemeinsamen Abendessen mit Hackbällchen, Frühlingsrollen und Nudeln. Zum Abschluss des Tages, besuchten die Juniors einige Sportanlagen und trafen schon auf verschiedenste Nationalitäten.

Am Montag starteten die Juniors früh in den Tag. Frühstücken und ab auf den Trainingsplatz. Mittags machten sich dann alle bei schönem Wetter auf den Weg durch die Dünen zum Meer. Nach einiger Zeit der Entspannung, wartete das Abendessen auf Sie. Dieses wie auch das Mittagessen, fand in einer umgebauten Turnhalle mit vielen anderen aktiven Spielern des Turniers satt. Zum krönenden Abschluss des Tages hieß es Eröffnungsfeier – Juniors wir sind dabei!

Für alle Beteiligten war es ein tolles Erlebnis. Hunderte von Zuschauern am Rand bejubelten alle teilnehmenden Mannschaften. Unsere Juniors feierten den Start des Turniers sowie selbstverständlich sich selbst. Im Stadion angekommen, wurden Sie von gefüllten Tribünen und musikalischer Unterstützung herzlichst begrüßt. Die Stimmung am und vor allem im Stadion war atemberaubend und dementsprechend laut. Trotzdem schafften es die Juniors mit eigens komponierten Sprechgesängen erfolgreich auf sich aufmerksam zu machen.

Am nächsten Tag begann die große Vorrunde. Dafür reisten die Juniors mit Kleinbussen und Linienbussen zu den jeweiligen Plätzen. Dort angekommen traf man auf riesige Menschengruppen aus Asien, Amerika oder Afrika. Die Vorrunde fand Dienstag und Mittwoch statt und belief sich auf ein Gemisch aus deutlichen Siegen und knappen Niederlagen unserer Juniors. Beide Mannschaften überstanden die Vorrunde, wobei für die B11 (Jahrgang 2006/07) der 1. Platz sowie für die B12 (Jahrgang 2004/05) ein 3. Gruppenplatz heraussprang. Nachdem die Gruppenphase überstanden war, standen die K.O. Spiele an. Beide Jahrgänge verloren knapp. Die Enttäuschung war trotzdem nicht groß, denn die Erwartungen unseres Vorsitzenden Bernd Virnich war zu Beginn ganz klar kommuniziert worden. Der Spaß und die Erfahrung sollten im Vordergrund stehen und so war es auch, alle Beteiligten genossen jede Sekunde.

Am Donnerstag fuhren die Juniors einige K.O. Spiele des FC Düren-Niederau anschauen und fieberten für ihre Dürener-Freunde mit. Am Mittag machten wir ein Foto mit allen aktiven Spielern und Senioren. Anschließend schaute man sich bei warmen Wetter weitere Spiele anderer Nationalitäten an oder nutze die Zeit für eine Rundfahrt auf einem Fahrgeschäft. In den Abendstunden konnten die Betreuer Denise Rehmann und Anna Fuhlbrügge mit ihrem musikalischen Talent auf dem Klavier und ihrer Gesangsstimme die Juniors dazu bringen, gemeinsam Lieder zu singen.

Am Freitag standen die Finalspiele im Stadion statt, aber zuerst ging es ins nochmals ins Zentrum, um ein paar Souvenirs wie bspw. ein Dana Cup T-Shirt als Andenken für die schöne Zeit zu kaufen. Danach verfolgten unsere Juniors sehr interessiert die Finalspiele, da auch Sie das Ziel haben in der Zukunft auch mal im Finale beim Dana Cup zu stehen. In der Pause nutzen einige die Chance und gönnten sich eine originale dänische Stadionwurst. Zum Abschluss wurden noch ein paar Erinnerungsfotos gemacht und wir machten uns wieder gemeinsam auf dem Weg nach Deutschland zu den Familien und Freunden, wo man mit voller Vorfreude begrüßt worden war.

(Text: Dennis Reinartz)

Bilder zum Dana Cup 2017